Die moderne Bibliothek

Eine moderne Bibliothek lebt von der Besucherzahl.

Studien zufolge liegt das Lesen von Büchern sowie Fachzeitschriften auch in Zeiten des Internets voll im Trend. Die Beliebtheit von Bibliotheken ist somit ungebrochen und erlebt keineswegs einen Popularitätsrückgang durch das reichhaltige Angebot des Internets heutzutage. Ganz im Gegenteil: Bibliotheken können sich selbst die Vorteile des Internets zunutze machen. Dies kann unter anderem dadurch geschehen, dass der Internetauftritt der Bibliothek an die Eigenschaften des mobilen Internets angepasst wird. Durch den Einsatz von mobilem Internet ist es dem Benutzer möglich, auch von unterwegs Zugriff auf den Onlineauftritt der Bibliothek zu haben.

Grundsätzlich kann das mobile Internet unterwegs für verschiedene Bibliotheksdienste genutzt werden, zum Beispiel das Recherchieren im Medienbestand. Insbesondere US-Amerikanische Bibliotheken nutzen bereits ein breites Spektrum mobiler Dienste, die letztlich potentiellen Kunden die Angebote der Bibliothek näher bringen sollen.

Das Prinzip des mobilen Internets wird in den nächsten Jahren auch in Deutschland eine weiter steigende Bedeutung im Angebot der Bibliotheken spielen.

mobilOPAC für Smartphones

Der mobilOPAC bietet Ihren Lesern die Möglichkeit sämtliche Funktionen eines Internet-OPAC komfortabel, übersichtlich und schnell von unterwegs nutzen zu können. Im Zeitalter des mobilen Internets ist es unabkömmlich Informationen auch in Smartphone-optimierter Form zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe des mobilOPAC bieten Sie Ihren Lesern eine praktische und zeitgemäße Lösung, um bequem und schnell im Medienbestand zu recherchieren oder Leserkontoinformationen abzurufen.

Der mobilOPAC ist dabei speziell für die Darstellung auf Smartphone Geräten geeignet. Die Daten im mobilOPAC werden durch unseren Server von Ihrem bereits bestehenden Web-/InternetOPAC abgerufen, aufbereitet und schließlich optimiert dargestellt.

Ihr Vorteil: Es sind – unabhängig Ihres Anbieters – keine Anpassung oder Änderungen an Ihrem OPAC erforderlich! Zur Einrichtung wird lediglich die URL und gegebenenfalls ein Test-Benutzerkonto benötigt. Den Rest erledigen wir für Sie!

Native Apps

Der mobilOPAC ist auch als native App für Android und iOS Smartphones verfügbar.

Neben unserer Grundsteinlösung als WebApp (universell für alle Smartphone Betriebssysteme), bieten wir Ihnen für alle gängigen Android und iOS Smartphones individualisierbare Apps an. Neben dem besseren Image und den zusätzlichen Verbreitungsmöglichkeiten über den Google Play Store und den Apple AppStore erzielt die App auch einen deutlichen funktionalen Zusatznutzen. Die Hauptfunktionalitäten der Recherche und Leserkontoverwaltung sind zwar auch schon in der Web-App gegeben, aber in den nativen Apps können nun auch direkt Gerätefunktionalitäten genutzt werden. So kann beispielsweise in der Buchhandlung ein ISBN-Barcode eingescannt werden um automatisiert anzufragen, ob das Buch in der eigenen Bibliothek vorhanden ist. Mit Hilfe eines Leserkontos kann dann sogar eine Reservierung oder Vorbestellung aufgegeben werden.

Screenshots

Weitere Informationen

Wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie mit uns.
Ihr Ansprechpartner ist Herr Dipl. Inf. Dr. Martin Fuchs, Kontakt

PDF Downloadsubkom Profil mobilOPAC, PDF-Dokument, 809 KB