Steigen Sie jetzt um – auf unsere smarte OPAC-Lösung mit modernsten Technologien. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen eines Web 3.0 OPAC mit intelligenten Suchfunktionalitäten und vielfältigen Kataloganreicherungen.

Ihr Vorteil: Das smartBib Discovery System ist Herstellerneutral und lässt sich mit Ihrer bestehenden Bibliothekssoftware verbinden. So bleiben Sie flexibel, nutzen Ihre gewohnte Arbeitsumgebung und bieten Ihren Leserinnen und Lesern gleichzeitig eine fortschrittliche Oberfläche mit deutlichem Mehrwert. Natürlich stehen auch die gewohnten Selbstbedienungsfunktionalitäten zur Verfügung.

Die moderne Bibliothek

Eine moderne Bibliothek lebt von der Besucherzahl.

Studien zufolge liegt das Lesen von Büchern sowie Fachzeitschriften auch in Zeiten des Internets voll im Trend. Die Beliebtheit von Bibliotheken ist somit ungebrochen und erlebt keineswegs einen Popularitätsrückgang durch das reichhaltige Angebot des Internets heutzutage. Ganz im Gegenteil: Bibliotheken können sich selbst die Vorteile des Internets zunutze machen.

Machen Sie Ihre Bibliotheksrecherche noch attraktiver, indem Sie externe Datenbestände als Metaquelle einbinden oder nehmen Sie diese sogar in den Suchindex des OPACs mit auf (RDS – Ressource Discovery Service). Treffer lassen sich mit Hilfe der integrierten Facettierung leicht filtern. Setzen Sie auf VuFind – die vielfach bewährte Open-Source Lösung – jetzt erstmals für öffentliche Bibliotheken im deutschsprachigen Raum optimiert.

smartBib_Exemplarstatus_Sortierung_Wald

Wir bieten Ihnen attraktive Hosting- bzw. SaaS-Angebote sowie InHouse Lösungen für Ihre Server an. Natürlich ist smartBib auch kompatibel zum mobilOPAC. Bestandskunden erhalten attraktive Upgradeangebote.

Funktionen

Die neueste OPAC-Generation überzeugt mit intelligenten Suchfunktionen und vielfältigen Kataloganreicherungen. Machen Sie Ihre Bibliotheksrecherche jetzt noch attraktiver, indem Sie dem Leser eine intuitive Ein-Suchschlitz-Recherche ala Google anbieten. Die Treffer lassen sich mit Hilfe der integrierten Facettierung leicht filtern: „drill-down„. Mit der leistungsfähigen Expertenrecherche können ambitionierte Leser und vor allem die Bibliothekare selbst weiterhin kompliziertere Anfragen absetzen.

smartBib basiert auf VuFind – der weltweit und auch in Deutschland führenden Open-Source Lösung. So profitieren Sie von weltweitem Expertenwissen und der stetigen Weiterentwicklung durch die VuFind Entwickler. smartBib ist auch in Ihrer Bibliothek einfach integrierbar: Es verwendet kein eigenes CMS sondern fügt sich optimal in Ihre bestehende Umgebung und Ihren Online-Auftritt ein.

Machen Sie Ihre Bibliothek zum Informationsdienstleister: Integrieren Sie zusätzliche Datenquellen wie zum Beispiel Project Gutenberg oder andere Literaturbestände ohne Ihren Katalog zu belasten. Auch die Onleihe oder Munzinger müssen nicht mehr extra in den Katalog eingelesen werden.

Ihr Vorteil: Der smartBib OPAC ist Herstellerneutral und lässt sich mit Ihrer bestehenden Bibliothekssoftware verbinden. So bleiben Sie flexibel und nutzen Ihre gewohnte Arbeitsumgebung und bieten Ihren Leserinnen und Lesern gleichzeitig eine fortschrittliche Oberfläche mit deutlichem Mehrwert. Natürlich stehen auch die gewohnten Leserkontofunktionalitäten zur Verfügung.

Setzen Sie die Onleihe ein? Dann integrieren wir das Onleihe-Benutzerkonto direkt in den Kontenbereich Ihrer Benutzer. So sind alle Informationen gesammelt an einer Stelle im OPAC- Leserkonto verfügbar.

Durch den Einsatz aktuellster Web-Technologien wie zum Beispiel „Bootstrap“ sieht smartBib auf jedem Endgerät blendend aus und garantiert jederzeit beste Usability.

Interesse? Wir beraten Sie gerne!

Screenshots

Einführung

Das Discovery System smartBib bietet moderne Recherchefunktionen und Leserkontoverwaltung für unterschiedliche Bibliothekssysteme. smartBib basiert auf dem führenden Open-Source Discovery System VuFind und der leistungsfähigen Apache SolR-Suchtechnologie.

 

Die Recherche wird durch einen Suchindex ermöglicht, in den regelmäßig die bibliographischen Daten und die für die Suche relevanten Exemplardaten übertragen werden. Das Leserkonto wird durch einen Online-Zugriff auf die Leserkontodaten des Bibliothekssystems ermöglicht und daher stets Livedaten an.

Durch Einbindung der Linguistik-Funktionen von VirtualWorks kann die Recherche gegenüber der bereits guten Recherchequalität des VuFind-Standard nochmals deutlich verbessert werden.

 

Weiter zu smartBib: Recherche (2/7)

Weitere Informationen

Wünschen Sie weitere Informationen? Sprechen Sie mit uns.
Ihr Ansprechpartner ist Herr Dipl. Inf. Dr. Martin Fuchs, Kontakt